max. Größe 1.8 cm, 1.5 cm
Haltung schwer
Zucht einfach
Wasser-
temperatur
25 bis 33  °C
Wasserwerte PH: 7.5 - 8.5 pH
GH: 1 - 10 °dH
KH: 1 - 7 °dGH

Verbreitung und Lebensraum der Orangefarbenen Matanogarnele

Der wissenschftliche Name der orangefarbenen Matanogarnele, Caridina loehae, geht auf Pulau Loeha zurück, eine Insel im Lake Matano. Diese Sulawesi-Garnele kommt jedoch nicht nur im Matanosee rund um die Loeha-Insel vor; man findet sie auch auch Petea River und im Mündungsbereich des Salo Larona in den Lake Towuti. In jedem Fall ist diese Garnelenart jedoch endemisch für die Malliliseen im Süden von Sulawesi. Man findet sie im Uferbereich zwischen und unter Felsen und Steinen.

Merkmale, Form und Färbung der Orangefarbenen Matanogarnele

Die Orangefarbene Matanogarnele hat eine sehr variable Grundfärbung, die von einem leuchtenden Orange bis zu intensivem Dunkelrot reichen kann. Über den Rücken verteilt sind drei weiße kurze Querbänder, davon eines auf dem hinteren Teil des Carapax und zwei auf dem Hinterleib. Der ganze Körper ist übersäht mit kleinen, warzenförmigen, gelblich-weißen Pünktchen. Nach von RINTELEN & CAI (2009) ändert Caridina loehae unter Stress ihre Färbung von Orangerot in einen Blauton; wohl deshalb wird sie im Englischen auch Mini Blue Bee genannt.

Haltung der Orangefarbenen Matanogarnele im Aquarium

Die Orangefarbene Matanogarnele ist eine recht stressanfällige Sulawesi-Garnele, die ein ruhiges Umfeld benötigt. Man sollte sie deshalb im Artbecken halten. Für eine Gruppe von wenigstens 10 bis 15 Individuen reicht ein Nanobecken von etwa 20 Liter Wasservolumen. Man kann die Orangefarbene Matanogarnele gut mit Tylomelania-Schnecken zusammen halten, sollte sie aber auf keinen Fall mit noch so kleinen, friedlichen Zierfischen vergesellschaften.

Das Wasser im Seensystem von Mallili ist sehr sauber und klar. Daher benötigt man eine gute Filterung des Aquarienwassers am besten durch einen Hamburger Mattenfilter, in den diese kleinen Garnelen nicht eingesaugt und verletzt werden können. Um das Wasser möglichst keimfrei zu halten, ist ein wöchentlicher Wasserwechsel von etwa 50% unabdingbar. Dazu verwendet man am besten elektrolytarmes Osmosewasser oder deionisiertes Wasser, welches dann mit speziellen, im Fachhandel erhältlichen Mineralsalzen wieder mineralisiert und auf die optimalen Wasserwerte eingestellt wird.

Die Orangefarbene Matanogarnele ist die meiste Zeit damit beschäftigt, sich langsam auf Hartsubstanzen voran zu arbeiten, wobei sie systematisch Algen und Aufwuchs abweidet. Sie ernährt sich zwar hauptsächlich von vegetarischer Kost; gelegentlich sollte man sie trotzdem mit gefrosteten Artemia-Nauplien (lebende, umher schwimmende Nauplien werden nicht angenommen), sowie Futtertabletten und Spirulina-Algenpulver versorgen.

Nachzucht der Orangefarbenen Matanogarnele unter Aquarienbedingungen

Als Garnelenart reiner Süßwasser-Binnengewässer gehört auch die Orangefarbene Matanogarnele zum spezialisierten Vermehrungstyp, bei dem die gesamte Larvenentwicklung im Ei abläuft. Direkt nachdem die voll entwickelten Junggarnelen geschlüpft sind, gehen sie zu einer Lebensweise am Boden über.

Literaturhinweis

von RINTELEN, K. & CAI, Y. (2009): Radiation of endemic species flocks in ancient lakes: systematic revision of the freshwater shrimp Caridina H. Milne Edwards, 1837 (Crustacea: Decapoda: Atyidae) from the ancient lakes Of Sulawesi, Indonesia, with the description of eight new species. Raffles Bulletin of Zoology, 57.

Unsere Garnelen-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Korallenlochgestein

Preis: ca. 11.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sulawesie Inlandsgarnele

Preis: ca. 2.59

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Rote Nashorngarnele

Preis: ca. 5.19

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)