Vorkommen

Die Süßwasser-Herzmuschel stammt aus Asien.

Merkmale der Blauen Herzmuschel

Die Blaue Herzmuschel ist eine der größten Vertreterinnen der Körbchenmuscheln. Auffallend ist vor allem ihre ungewöhnliche, hellblau-violette Schalenfärbung. Man hat festgestellt, dass die blaue Farbe mit zunehmender Wasserhärte verblasst.

Haltung der Blauen Herzmuschel im Aquarium

Die Blaue Herzmuschel gehört zu den mittelgroßen Aquarienmuscheln. Da sie täglich ein relativ großes Wasservolumen mit ihrem Atemwasserstrom filtriert, sollte das Becken jedoch mindestens 60cm groß sein, damit sie genug Nahrung findet. Die Muschel gräbt sich halb in den Sand ein, um dann Schwebstoffe und Nahrungspartikel aus dem Waser abzufiltrieren. Unterstützen können sie dabei Zwerggarnelen, die auf ständiger Nahrungssuche Detritus und Mulm vom Boden abreißen und damit für zusätzliche Schwebstoffe im Wasser sorgen. Trotzdem muss auch diese Muschel regelmäßig zugefüttert werden. Dazu dient fein zerriebenes Trockenfutter, zerbröselte Futtertabletten oder Spirulina – Pulver, mit etwas Wasser zu einer dichten Suspension vermischt. Die Blaue Herzmuschel kann mit Zwerggarnelen und kleiner bleibenden, friedlichen Fischen vergesellschaftet werden. Krebse und Krabben sowie einige auf Schnecken und Muscheln spezialisierte Fische wären in der Lage, die Schalen zu knacken oder auseinanderzuziehen und das Muschelfleisch aufzufressen.

Nachzucht der Blauen Herzmuschel unter Aquarienbedingungen

Die Nachzucht der Blauen Herzmuschel ist bisher – soweit bekannt – nicht gelungen.

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Geweihschnecke Black & Gold

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Orange Fire Garnele - Sakura Sunkist...

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Tragende Red Fire Garnele

Preis: ca. 9.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)