Das Wichtigste in Kürze

  • Garnelen brauchen Verstecke, auch wenn sie nur in einem Art-Aquarium leben.
  • Steinaufbauten sollten immer verklebt werden, damit sie keine Gefahr bieten.
  • Die meisten Verstecke wirken durch das Aufbringen von Moos noch natürlicher im Aquarium und bieten damit zusätzliche Versteckmöglichkeiten.

Warum sind Verstecke für Garnelen sinnvoll?

Egal ob Garnelen im Art-Aquarium gehalten werden oder mit anderen Tieren vergesellschaftet werden, sie verstecken sich äußerst gerne. Hält man sie mit Fischen oder Krebsen zusammen, dienen die Verstecke für Garnelen als Schutz.

Vor allem Jungtiere verkriechen sich gerne, um nicht zur Beute zu werden. Doch auch wenn keine Fressfeinde im Becken leben, ziehen sich die kleinen Aquarienbewohner gerne mal zurück an einen dunklen, höhlenartigen Ort.

Häutungszeit

Besonders in der Häutungszeit verstecken sich Garnelen gerne, da sie in dieser Zeit besonders angreifbar sind.

Neben Garnelen die sich gerade häuten und Jungtieren brauchen auch eiertragende Weibchen einen Rückzugsort. Je mehr Verstecke also in einem Aquarium (mit Garnelen als Bewohnern) vorhanden sind, desto besser!

Verstecke schnell und einfach selber bauen – 7 Ideen zum Nachmachen

  • Laubdecke
  • Lochgestein
  • Hohlblockziegel
  • Kokoshöhlen
  • Tonröhren
  • Schiefertreppen
  • Moos-Büsche

Laubdecke

Wer Garnelen in seinem Aquarium hält weiß sicherlich, wie viele Vorteile Laub für Garnelen bietet. Neben einer wichtigen Nahrungsquelle dient das Laub aber auch als prima Versteck für Garnelen an. Das Laub muss man keinesfalls kaufen. Es kann einfach gesammelt werden.

Wo sammelt man das Laub am besten?

  • weit entfernt von befahrenen Straßen
  • am besten tief im Wald
  • gehen Sie abseits von Wegen sammeln, um eine Belastung durch Hundekot oder Pestizide zu vermeiden

Wie verwendet man das Laub für das Aquarium?

Zunächst wird das Laub einmal abgekocht. So ist es nicht nur reiner, sondern schwimmt auch nicht so lange an der Wasseroberfläche. Um aus dem Laub ein schönes Versteck für Garnelen zu schaffen, kann ruhig eine Hand voll oder sogar mehr (je nach Beckengröße) ins Aquarium gegeben werden.

Lochgestein

Die meisten Garnelen halten sich unheimlich gerne in Lochgestein auf. Sie nutzen es zum Abweiden und zum Verstecken. Tatsächlich gibt es im Handel sogar Nano-Lochgestein. Dieses Lochgestein besitzt kleinere Löcher und ist vom Gesamt-Umfang kleiner, sodass es auch in ein kleines Nano-Becken gut rein passt.

Klebt man einzelne kleine Lochgesteine aufeinander, können tolle Aufbauten entstehen, die einen tollen Anblick verschaffen. Baut man sie vorne niedriger und lässt sie nach hinten ansteigen, hat es eine tolle Tiefenwirkung im Aquarium und lässt das Becken größer erscheinen.

Unser Tipp

Als Kleber für die Steine eignet sich Sekundenkleber oder Aquarium-Silikon. Beides ist für die Tiere ungiftig. Der Vorteil von Sekundenkleber ist, dass er auch unter Wasser verwendet werden kann.

Unsere Empfehlung

Anzeige

Nano-Lochgestein

Preis: ca. 14.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Hohlblockziegel

Hohlblockziegel oder auch “Garnelen-Ziegel“ genannt können genauso verwendet werden wie das Lochgestein. Der Vorteil ist, dass man sie leichter stapeln kann. Dabei kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Ob man ein großes Bauwerk erschafft oder die Hohlblockziegel einzeln im Becken verteilt ist reine Geschmackssache. Garnelen sitzen gerne verteilt in den kleinen Löchern und halten die Steine gleichzeitig schön sauber.

Immer festkleben

Auch wenn Hohlblockziegel klein und leicht sind, sollten sie dennoch festgeklebt werden, um keine Gefahr für Garnelen darzustellen.

Kokoshöhlen

Alle bisher vorgestellten Aufbauten lassen sich schön mit Pflanzen oder Moosen verzieren, was sie für Garnelen noch attraktiver macht. Kokoshöhlen lassen sich besonders schön mit Moosen bekleben und dienen so nicht nur als schönes Versteck unterhalb der Höhle, sondern auch obendrauf.

Da Moos sehr schnell wächst, muss es nicht besonders viel sein, was man aufklebt oder -bindet. Nach wenigen Wochen verdoppelt es seine Größe und bildet bald einen schicken Busch.

Kann man die Schale von Kokosnüssen verwenden?

Kokosnussschalen gibt es relativ günstig im Handel zu kaufen. Dennoch kann man auch selber Kokosnüsse kaufen und diese verwenden. Vorsichtig muss man nur bei der Verarbeitung sein.

Kokosnüsse sind sehr hart und man benötigt gutes Werkzeug um sie aufzubekommen. Dabei muss man darauf achten, dass die Hälften ganz bleiben, damit man sie anschließend im Becken verwenden kann.

Das Fruchtfleisch muss vor der Verwendung im Aquarium natürlich restlos entfernt werden.

Tonröhren

Ein typisches Garnelen-Versteck im Handel besteht aus Tonröhren. Doch diese müssen keinesfalls extra für Garnelen sein. Mit etwas aufgebundenem Moos sind Wels-Röhren aus Ton genauso interessant für Garnelen wie die kleinere Form.

Denselben Effekt haben Mini-Blumentöpfe aus Ton. Diese besitzen bereits zwei Ein- und Ausgänge, da sie am Boden meist ein kleines Loch besitzen. Bindet man auch hier etwas Moos auf und setzt sie anschließend schief in den Bodengrund, sieht dies nicht nur schick aus, sondern auch die Garnelen werden es zu schätzen wissen.

Schiefertreppen

Schiefertreppen können leicht und schnell aus Schiefer-Bruchstücken und etwas Kleber hergestellt werden. Schieferbruch ist nicht besonders teuer. Legen Sie sich die Stücke vorher zurecht und probieren Sie verschiedene Aufbauten aus, bis es Ihnen gefällt.

Anschließend kleben Sie die Stücke gut mit Sekundenkleber zusammen. Sie können Treppen oder Höhlen damit bauen und diese so oder mit Moosen beklebt ins Becken geben.

Moos-Büsche

Am liebsten sitzen Garnelen in großen Büschen aus Moos. Diese können auf allen erdenklichen Dekorationsgegenständen aufgebunden oder festgeklebt werden.

Hat man eine handgroße Portion, kann man diese auf zwei oder drei Gegenstände aufteilen, denn Moos wächst im Aquarium sehr schnell. Zunächst braucht man zwar etwas Geduld, doch nach kurzer Zeit wächst es zu einem schönen Busch heran.

Unser Tipp

Man kann Moos auch herabhängen lassen. Das hat einen besonders tollen optischen Effekt.

Diese Moose lieben Garnelen:

  • Weeping Moos
  • Süßwassertang
  • Quellmoos
  • Java Moos
  • Phönix-Moos
  • Christmas Moos

Unsere Empfehlung

Anzeige

Garnelio – Weepingmoos – Vesicularia ferriei

Preis: ca. 8.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Unsere Garnelen-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Nano-Lochgestein

Preis: ca. 14.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Nano Scape Rock - Vesicularia ferriei...

Preis: ca. 5.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Garnelio - Weepingmoos - Vesicularia ferriei

Preis: ca. 8.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)