Posthornschnecken-Arten

Merkmale und Eigenschaften

Zu den Vertretern mit einem scheibenförmigen Gehäuse zählen folgende Arten, die regelmäßig in Aquarien gehalten und nachgezüchtet werden:

Wissenschaftlicher NameDeutscher NameHerkunft
Planorbarius corneusPosthornschneckeEuropa, Westasien
Planorbis planorbisGemeine TellerschneckeEuropa und West-Asien
Planorbella duryiAmerikanische PosthornschneckeFlorida/USA

Die genannten Arten haben ein scheibenförmiges Gehäuse, das etwas nach links überkippt (beim Kriechen wird das Gehäuse deshalb immer nicht völlig aufrecht, sondern etwas schräg gehalten). Dadurch wird die Unterseite praktisch zur Oberseite und die Schnecke sieht aus, als ob das Gehäuse rechtsgewunden wäre. Alle Körperöffnungen liegen aber auf der linken Seite.

Die Tellerschnecken sind Lungenatmer und müssen von Zeit zu Zeit an die Wasseroberfläche kommen, um ihren Luftvorrat zu erneuern. Zusätzlich haben sie jedoch eine Hilfskieme, mit der sie sich auch mit im Wasser gelöstem Sauerstoff versorgen können.

Alle drei genannten Arten sind leicht im Aquarium zu halten und pflanzen sich von selbst fort. Die Amerikanische Posthornschnecke aus dem sonnenverwöhnten Florida braucht etwas höhere Wassertemperaturen, die heimische Posthornschnecke und die Tellerschnecke lassen sich auch im Kaltwasseraquarium oder im Gartenteich halten.

Tellerschnecken ernähren sich von organischem Bodenmulm und Detritus, weiden Aufwuchsalgen ab und verschmähen auch nicht abgestorbene Pflanzenreste und Aas. Wasserpflanzen bleiben dagegen in der Regel verschont.

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Raubschnecke

Preis: ca. 1.79

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Geweihschnecke Black & Gold

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Rote Rennschnecke

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)