Die Gemeine Flussdeckelschnecke - Viviparus viviparus

Gemeine Flussdeckelschnecke - Viviparus viviparus

Gemeine Flussdeckelschnecke
- lat. Viviparus viviparus -

Haltung: einfach
Zucht: einfach
Größe: 4cm
Temperatur: 15 bis 20°C
PH: 7 bis 9
GH: 1 bis 5°dGH
KH:


Schnecken kaufen?
Wir empfehlen Garnelio
-> zum Partnershop

Sumpfdeckelschnecke - Viviparus viviparus -> Weitere Bilder und Bestellmöglichkeit

Die Gemeine Flussdeckelschnecke kommt in den Tiefebenen Europas von den britischen Inseln bis zum Ural im Osten vor. Sie fehlt in den Bergregionen, im Einzugsgebiet der oberen und mittleren Donau und im Bodensee. Sie besiedelt langsam fließende Gewässer, seltener Stillgewässer. In der Natur ist diese Wasserschnecke selten geworden und steht bereits in vielen Ländern auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Zum Rückgang der Bestände der Gemeinen Flussdeckelschnecke tragen nicht nur Trockenlegung und Verschlechterung der Gewässerqualität bei, sondern auch die Dezimierung durch Enten, Bisamratten und Fischen. Bei den im Zoofachhandel angebotenen Flussdeckelschnecken, handelt es sich oft nicht um die Gemeine Flussdeckelschnecke, sondern um aus Osteuropa importierte Exemplare der Spitzen Sumpfdeckelschnecke (Viviparus contectus) oder der Donau-Flussdeckelschnecke (Vivparus acerosus), die sich aber in Haltungs- und Fortpflanzungsbedingungen ähnlich sind.

Weitere ausgefallene Schnecken im Shop: (zum Shop)
Orange Track Rennschnecke - Vittina semiconica Orangene Felsenschnecke - Orange Tylomelania Gelbe Geweihschnecke - Clithon corona Genoppte Turmdeckelschnecke - Melanoides granifera Cappuccinoschnecke -  Faunus sp. Rosa Posthornschnecke - Planorbella duryi Herkules-Turmdeckelschnecke - Brotia herculea

Merkmale, Form und Färbung der Gemeinen Flussdeckelschnecke

Das Schneckengehäuse der Gemeinen Flussdeckelschnecke ist gedrungen kreiselförmig mit den kaum vorgewölbten, fünf bis sechs Umgängen und einer stumpfen Spitze. Charakteristisch sind die drei umlaufenden rotbraunen Bänder über der braun-grünen Grundfärbung der Schale. Jungschnecken haben dagegen ein feines Gittermuster. Der Fußdeckel (das Operculum) ist oval mit einer angedeuteten Spitze oben. Dieser hornartige Fußdeckel zeigt deutliche Wachstumsringe – ähnlich wie die Zuwachsstreifen auf dem Gehäuse -, an denen man wie bei Jahresringen eines Baumes das Alter in Jahren abzählen kann. Die Geschlechter der Gemeinen Flussdeckelschnecken sind äußerlich nur schwer zu unterscheiden; zur Fortpflanzungszeit haben die Männchen allerdings einen auffallend verdickten, rechten Fühler, der ihnen als Kopulationsorgan dient.

Haltung der Gemeinen Flussdeckelschnecke im Aquarium

Die Gemeine Flussdeckelschnecke ist ein Kaltwassertier, also vor allem für unbeheizte Aquarien geeignet. Die Lebenserwartung unter Aquarienbedingungen liegt bei 8 bis 10 Jahren. Die Gemeine Flussdeckelschnecke ernährt sich in der Natur von der dünnen Bakterien- und Algenschicht, die sich auf schlammigem Untergrund in den Stillwasserbereichen bildet. Sie ist aber auch in der Lage, mit einem Netz aus Schleimfäden das Plankton, welches aus dem Atemwasserstrom herausgefiltert wird zu verwerten. Wasserpflanzen bleiben dagegen verschont. Im Winter, wenn die Temperaturen sinken, und auch bei Nahrungsmangel graben sich die Gemeinen Flussdeckelschnecken in den Untergrund ein. Ausgewachsene Flussdeckelschnecken halten sich vor allem auf dem schlammig-sandigen Bodengrund auf, während sich die Jungschnecken gerne in das Pflanzendickicht verziehen.

Nachzucht der Gemeinen Flussdeckelschnecke unter Aquarienbedingungen

Viviparus-Arten sind getrenntgeschlechtlich und lebendgebärend, d.h. es werden keine Eigelege, sondern bereits vollständig entwickelte kleine Jungschnecken abgesetzt. Die Anzahl und Entwicklungszeit hängt in der Natur von der Jahreszeit, im Aquarium von Wassertemperatur und Nahrungsangebot ab.

Weitere Schnecken im Shop: (zum Shop)
Zebra Rennschnecke - Vittina coromandeliana Orangene Felsenschnecke - Orange Tylomelania Gelbe Geweihschnecke - Clithon corona Raubschnecke - Anentome helena Anthrazit-Napfschnecke - Neritina sp Rosa Posthornschnecke - Planorbella duryi Pianoschnecke / Pinselalgen-Schnecke - Taia naticoides
Blaue Posthornschnecke - Planorbella duryi Geweihschnecke Black / Gold - Clithon sp. Goldpunkt-Pososchnecke - Tylomelania towutensis Haarige Turmdeckelschnecke - Thiara cancellata Posthornschnecke Gelbe Lavaschnecke - Faunus sp. Teufelsdornschnecke - Faunus ater

Wirbellosenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Wirbellose zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favorit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Bezugsquellen Gemeine Flussdeckelschnecke
URL:
URL:
Weitere Informationen Gemeine Flussdeckelschnecke
URL:
URL:
URL: