Die Zebra-Apfelschnecke, Asolene spixi, stammt aus dem Südosten Brasiliens. Dort herrscht bereits ein subtropisches Klima mit kühlen Wintern. Sie besiedelt Seen, Gräben und Flüsse. Dort lebt die Zebra-Apfelschnecke stellenweise mit der Paradiesschnecke zusammen.

Merkmale, Form und Färbung der Zebra-Apfelschnecke

Die Zebra-Apfelschnecke hat ein rundlich ovales Gehäuse in Gelb mit dunkelbraunen bis schwarzen Streifen, wobei die Anzahl der Streifen variieren kann. Der Schneckenkörper ist gelb bis braun gefärbt mit dunkleren Punkten, die sich vor allem am Fußende und Anfang konzentrieren.

Haltung der Asolene spixi im Aquarium

Die Zebra-Apfelschnecke ist etwas lichtscheu, versteckt sich gern im Pflanzendickicht oder gräbt sich in den Boden ein. Sie geht vor allem nachts auf Futtersuche. Man hält die Zebra-Apfelschnecke am besten in einem Artbecken. Sie lebt von Algenaufwuchs, Pflanzenresten und Aas. Zusätzlich kann man sie mit Futtertabletten füttern. Das Aquarienwasser sollte einen mittleren Härtegrad aufweisen, da die Zebra-Apfelschnecke bei Kalkmangel sonst das Gehäuse nur mangelhaft ausbildet.

Nachzucht der Zebra-Apfelschnecke unter Aquarienbedingungen

Die Nachzucht der Zebra-Apfelschnecke ist relativ einfach. Dazu sollten die Schnecken aber im Artbecken gehalten werden. Die Gelegegröße ist mit 20 Eiern im Vergleich zu anderen Apfelschneckenarten vergleichsweise gering.

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Raubschnecke

Preis: ca. 1.79

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Rote Rennschnecke

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Zebra Rennschnecke

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)