max. Größe 4 cm
Haltung einfach
Zucht einfach
Wasser-
temperatur
15 bis 30  °C
Wasserwerte PH: 6.5 - 8 pH
GH: 15 - 20 °dH

Der Montezuma-Zwergflusskrebs stammt aus Mexiko. Dort besiedelt er in der Region rund um die Stadt Lerma Gräben, Tümpel und Sümpfe. In Mexiko wird der Krebs auch in großen Mengen kommerziell gefangen.

Merkmale, Form und Färbung

Die Körperfärbung des Montezuma-Zwergflusskrebs ist ein helles bis dunkles Braun, manchmal auch zusätzlich gefleckt oder gestreift. Die Weibchen des Montezuma-Zwergflusskrebs sind meist etwa dunkler gefärbt und haben auch dunklere Scheren als die Männchen, deren Scheren eher rötlich gefärbt sind. Bei den Männchen sind zumindest die Körperflanken heller. Ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal zwischen den Geschlechtern ist die Tatsache, dass dem Weibchen das erste Schwimmbeinpaar fehlt.

Haltung des Montezuma-Zwergflusskrebs im Aquarium

Für die Haltung des Montezuma-Zwergflusskrebs im Artbecken reicht schon ein Nano-Aquarium mit 20 bis 40 Liter Volumen. Auf Grund der geringen Größe ist der Montezuma-Zwergflusskrebs aber auch gut für ein Gesellschaftsbecken mit gleichgroßen, friedlichen Bewohnern geeignet. Der Montezuma-Zwergflusskrebs ist allerdings auch etwas lebhafter und aggressiver im Verhalten als andere Zwergflusskrebse. Er verfolgt beispielsweise kleinere Fische als Beute und sollte aus dem gleichen Grund auch nicht mit Zwerggarnelen zusammengesetzt werden. Aber er macht sich kaum über die Wasserpflanzen her. Das Becken des Montezuma-Zwergflusskrebs sollte in jedem Fall ausrechend Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten mit Wurzeln, Steinen oder Krebshöhlen bieten. Geeignet sind auch Bambusrohre mit einem Mindestdurchmesser von 2,5cm. Die Zwergkrebse halten sich aber auch gerne zwischen Wasserpflanzen auf, deshalb sollet das Aquarium stellenweise dicht bepflanzt werden. Achtung, auch diese Zwergkrebse klettern gern und sind wahre Ausbruchskünstler, das Aquarium muss deshalb vollständig geschlossen sein. Der Bodengrund sollte vor allem aus feinem Kies und Sand bestehen.

Diese Cambarellus-Art ist sowohl tag- als auch nachaktiv. Die meiste Zeit halten sie sich jedoch versteckt. Zu folgenschweren Auseinandersetzungen zwischen den Artgenossen kommt es nur selten. Dann fehlt hin und wieder eine Schere oder ein Bein, die aber bei der nächsten Häutung ersetzt werden. Auch bei der Paarung geht es recht stürmisch zu, so kann es passieren, dass das Weibchen dem Männchen eine Schere abreißt. Meist bleibt es aber bei Drohgebährden.

Gefüttert wird mit Futtertabletten, Trocken-, Forst- und Lebendfutter (Artemia, Tubifex, rote Zuckmückenlarven u.ä.), gelegentlich kann man den Speisezettel der Montezuma-Zwergflusskrebs mit klein geschnittenem Muschelfleisch und Gemüse oder Salat bereichern.

Nachzucht des Montezuma-Zwergflusskrebs

Das Weibchen der Montezuma-Zwergflusskrebse trägt zu nächst die Eier und dann auch die frisch geschlüpften Larven auf der Bauchunterseite. Eier und Larven haften an den Schwimmbeine, die bewegt werden, um den Eiern und Larven mit Frischwasser und gelöstem Sauerstoff zu versorgen. Nach rund einem Monat werden die vollentwickelten Jungkrebse dann in die Freiheit entlassen. Dann sollten die Elterntiere aus dem Aquarium entfernt oder die Jungkrebse in ein separates Aufzuchtbecken gesetzt werden, da sie sonst leicht zur Beute der ausgewachsenen Montezuma-Zwergflusskrebse werden. Der optimale Temperaturbereich für die Aufzucht liegt bei 20 bis 24°C. Die Zwergkrebse sind dann nach 3 Monate etwa 2cm groß und bereits geschlechtsreif.

Unsere Krebs-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Kleinster Zwergkrebs

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Oranger Zwergflusskrebs - CPO

Preis: ca. 5.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Texanus Zwergkrebs

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)