max. Größe 5 cm
Haltung einfach
Zucht einfach
Wasser-
temperatur
18 bis 26  °C
Wasserwerte PH: 6 - 8 pH
GH: 5 - 20 °dH

Der Chapala-Zwergflusskrebs stammt aus dem Lago Magdalena und anderen Seen und Teichen in der Umgebung von Jalisco und Michoacan in Mexiko. Früher wurde dieser Zwergflusskrebs als Unterart des Montezuma-Zwergflusskrebses geführt, er ist jedoch wahrscheinlich eine eigene Art, die sich ja auch in ihrem Verbreitungsgebiet vom Montezuma-Zwergflusskrebs unterscheidet.

Merkmale, Form und Färbung

Die Männchen der Chapala—Zwergflusskrebse sind an den längeren Zangen und an den Begattungsgriffeln von den Weibchen zu unterscheiden. Die Stammform in der Natur hat eine gelbe bis braune Grundfärbung mit dunkleren Streifen. Eine Farbvariante in Blau kommt ausschließlich in Aquarienzuchten vor, kann dann aber meist nicht farbrein in den Folgegenerationen erhalten bleiben, sodass wieder die normale gelb-braune Färbung durchschlägt.

Haltung des Chapala—Zwergflusskrebs im Aquarium

Der Chapala-Zwergflusskrebs zählt zu den größeren Cambarellus-Arten. Man hält ihn am besten im Artenbecken mit einer Länge ab 40cm. Unter Aquarienbedingungen liegt die Lebenserwartung der Chapala—Zwergflusskrebse bei 2 bis 3 Jahren. Das Aquarium sollte genügend Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten bieten, auch eine stellenweise dichte Bepflanzung wird als Versteck genutzt. Die Wasserpflanzen bleiben aber verschont und werden höchstens als Kletterhilfe genutzt. Wie alle Krebsbecken sollte auch dies Artenbecken ausbruchsicher ringsum lückenlos abgeschlossen sein. Treffen zwei Chapala—Zwergflusskrebse aufeinander, so kommt es meist lediglich zu Komentkämpfen und es bleibt bei Drohgebärden mit den Scheren. Gefüttert wird vor allem mit Lebendfutter wie Wasserflöhen, Zuckmückenlarven, Tubifex, gelegentlich auch Fischtrockenfutter. Auch kleine, deckellose Schnecken werden gerne verspeist.

Nachzucht des Chapala—Zwergflusskrebs

20 bis 30 Eier und auch die frisch geschlüpften Junglarven werden an die Schwimmbeine geheftet und von den Weibchen der Chapala—Zwergflusskrebse einige Wochen herumgetragen. Nach etwa 1 Monat werden dann die voll entwickelten Jungkrebse mit einer Größe von 5mm ins freie Wasser entlassen. Dann sollten die jungen Krebschen heraus gefangen und in ein eigenes Aufzuchtbecken gesetzt werden oder zumindest die Elterntiere aus dem Aquarium entfernt werden, da sie sonst allzu gerne ihre Jungen als willkommene Beute ansehen. Unter optimalen Bedingungen kann das Weibchen alle 2 bis 3 Monate Nachwuchs bekommen.

Unsere Krebs-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Texanus Zwergkrebs

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Blauer Floridakrebs

Preis: ca. 8.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Oranger Zwergflusskrebs - CPO

Preis: ca. 5.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)