Außerdem beherbergen Schecken im Schutz ihrer Gehäuse oft unerwünschte Mitbewohner wie Würmer und Parasiten, die auch Garnelen durch die Übertragung von Krankheiten gefährlich werden könnten. Dies gilt auch für kleinere Schneckenarten, die als blinde Passagiere mit neuen Wasserpflanzen eingeschleppt werden können. Im Übrigen räumen die Schnecken aber gründlich unter den Futteresten, die die Garnelen übrig gelassen haben, unter am Boden liegendes Aas und abgestorbene Garnelen auf, weiden mit ihrer Raspelzunge auch dichte Algenrasen systemaisch ab, die die Zwerggarnelen mit ihrer zierlichen Greifwerkzeuge nicht mehr packen können. Besonders gut ergänzen sich Fächergarnelen und Schnecken, da sie als Filtrierer, bzw. Weidegänger ganz unterschiedliche Nahrungsnischen besetzen. Turmdeckenschnecken halten sich – zumindest tagsüber – in der oberen Schicht des Bodenuntergrunds auf, wo sie systematisch nach Mulm und organischen Resten suchen und dadurch dafür sorgen, dass sich keien Fäulnisprozesse im Sediment bilden.

Unsere Garnelen-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Amanogarnele

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Rote Nashorngarnele

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Regenbogen Garnelenmix - Neocaridina davidi -...

Preis: ca. 39.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)