max. Größe 2 cm
Haltung schwer
Zucht einfach
Wasser-
temperatur
24 bis 33  °C
Wasserwerte PH: 7.5 - 8.5 pH
GH: 1 - 10 °dH
KH: 1 - 7 °dGH

Verbreitung und Lebensraum der Red-Line-Garnele

Die Red-Line-Garnele ist endemisch im Malili-Seensystem auf der indonesischen Insel Sulawesi, wobei sie im Lake Towuti weit verbreitet ist, während sie im Lake Mahalona seltener zu finden ist. Sie besiedelt vor allem Hartsubstrate, deren Algenaufwuchs abgeweidet wird. Sie kommt sowohl auf kleineren Felsen und Steinen im seichten Uferbereich als auch auf größeren Felsen in Wassertiefen von mehr als 3m vor (von RINTELEN & CAI 2009).

Merkmale, Form und Färbung der Red-Line-Garnele

Die Red-Line-Garnele, auch Red Stripe Garnele genannt, hat ein auffallendes Muster aus zahlreichen, schmalen roten und weißen Längsstreifen. Zusätzlich hat sie einige weiße Punkte und Flecken. Die Extremitäten sind einfarbig rot gefärbt, bis auf die weißen Scherenbeine. Unter Stress verblassen die Farben dieser Zwerggarnele.

Haltung der Red-Line-Garnele im Aquarium

Die Red-Line-Garnele ist wie die anderen Sulawesi-Garnelen aus dem Malili-Seensystem nicht einfach im Aquarium zu halten, da sie eng am bestimmte Wasserwerte gekoppelt ist, die sich an denen ihrer Herkunftsgewässer der Maliliseen orientieren. Die Red Line-Garnele sollte daher am besten in speziell aufbereitetes Aquarienwasser gehalten werden, welches zu nächst demineralisiert wird und dann mit speziell auf Süßwassergarnelen abgestimmte Mineralsalze auf optimale Werte eingestellt wird. Außerdem sollen Red Line-Garnelen sehr stressanfällig sein. Daher benötigen sie ein ruhiges Umfeld und bleiben am besten unter ihres gleichen im Artbecken. Auf keinen Fall sollet man die Red-Line-Garnelen mit noch so friedlichen Fischen vergesellschaften; mit Tylomelania-Schnecken dagegen soll man sie gut zusammen pflegen können.

Red-Line-Garnelen weiden an ihren natürlichen Standorten vor allen den Algenaufwuchs auf Steinen ab. Entsprechenden Algenbewuchs sollte man ihnen daher auch im Aquarium bieten. Da das Wasser aber trotzdem sehr klar und möglichst keimfrei sein muss, ist ein entsprechender Innenfilter unabdingbar. Gut geeignet ist dafür der Hamburger Mattenfilter, der bei einer großen Filteroberfläche trotzdem keine Junggarnelen einsaugen und verletzen kann. Auch ein wöchentlicher Teilwasserwechsel hilft die Keimzahl niedrig zu halten. Die Red Line-Garnelen suchen ihre Futterquellen nicht aktiv auf, sondern weiden den Aufwuchs systematisch dort ab, wo sie gerade aufhalten. Mit dem Abweiden dieser Flächen sind sie rund um die Uhr beschäftigt. Trotzdem sollte man sie mit Spirulinapulver und Artemianauplien in gefrosteter Form zufüttern – denn Lebensfutter wird nicht angenommen.

Nachzucht der Red-Line-Garnele unter Aquarienbedingungen

Auch die Red-Line-Garnele gehört zum Vermehrungstyp, bei dem die komplette Larvenentwicklung im Ei stattfindet. Die Gelegegröße pro Weibchen beträgt etwa 30 Eier. Direkt nachdem die Junggarnelen geschlüpft sind, gehen sie zur benthischen Lebensweise am Boden über. Weitere Details über die Nachzucht unter Aquarienbedingungen sind bisher nicht bekannt.

Literaturhinweis

von RINTELEN, K. & CAI, Y. (2009): Radiation of endemic species flocks in ancient lakes: systematic revision of the freshwater shrimp Caridina H. Milne Edwards, 1837 (Crustacea: Decapoda: Atyidae) from the ancient lakes Of Sulawesi, Indonesia, with the description of eight new species. Raffles Bulletin of Zoology, 57.

Unsere Garnelen-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Sulawesie Inlandsgarnele

Preis: ca. 2.59

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Korallenlochgestein

Preis: ca. 11.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Rote Nashorngarnele

Preis: ca. 5.19

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)