Lebensraum der Nigerianischen Schwebegarnele

Die Nigerianische Schwebegarnele ist in West- und Zentralafrika beheimatet. Dort kommt sie in Sümpfen, stehenden und langsam fließenden Gewässern vor. Sie besiedelt flache Stellen mit viel Falllaub und einem bräunlichen, aber klaren Wasser bei Wassertemperaturen zwischen 22 und 28°C und pH-Werten zwischen 6 und 8.

Merkmale, Form und Färbung der Nigerianischen Schwebegarnele

Die Nigerianische Schwebegarnele, auch Guinea-Schwebegarnele oder Nigerianische Zwerggarnele genannt, ist unscheinbar gefärbt. Der Körper ist fast transparent, gelblich gefärbt. Lediglich die Antennen sind dunkel – hell gemustert. Diese Garnele hat relativ große, dunkle Augen.

Haltung der Nigerianischen Schwebegarnele Garnele im Aquarium

Man sollte die Nigerianische Schwebegarnele in Gruppen ab 10 Individuen in einem wenigstens 60cm großen Aquarium halten. Das Aquarium sollte stellenweise dicht bepflanzt sein, aber trotzdem genügend freien Raum zum Schwimmen und genügend Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten aufweisen. Nur in einem Becken mit keiner oder nur geringer Strömung zeigt sie ihr charakteristisches Verhalten. Sie kann im Wasser schweben und dabei auf der Stelle stehen bleiben oder vor- und rückwärts schwimmen. Dabei darf sie aber auch nicht umher schwimmenden Fischen oder anderen Garnelen gestört werden, obwohl sie friedliebend ist. Durch Fische im Aquarium fühlt sie sich deshalb gestresst; der Vergesellschaftung mit Wasserschnecken oder anderen Zwerggarnelen ist aber bedenkenlos möglich, da sich die Nigerianische Schwebegarnele auch nicht mit anderen Garnelen kreuzt.

Ebenso kann sie aber auch auf dem Aquarienboden umherkriechen, um nach Nahrung zu suchen. Da die Schwebegarnele blitzschnell durchs Wasser schießen kann und dabei auch manchmal über die Wasseroberfläche hinaus schnellt, sollte das Aquarium mit einer Glasscheibe gut abgedeckt sein. Sie sucht ihre Nahrung meist am Boden; neben Algen und Mulm, die sie dort findet, füttert man sie mit handelsüblichem, sinkfähigen Garnelen- oder Zierfischfutter oder Futtertabletten. Diese Ergänzungsnahrung sollte möglichst reich an Proteinen sein.

Nachzucht der Nigerianischen Schwebegarnele unter Aquarienbedingungen

Die Nigerianische Schwebegarnele gehört zu den Zwerggarnelen mit einem spezialisierten, weiter entwickelten Vermehrungstyp, bei dem das Weibchen die großen, grünlich gefärbten Eier, meist nur 10 bis 15, maximal 30 Stück, über einen Zeitraum von etwa 1 ½ Monaten austrägt, bis die voll entwickelten, kleinen Junggarnelen schlüpfen. Damit sie ungestört weiter wachsen können und nicht von den Aquarienmitbewohner dezimiert werden, bietet man ihnen im Hintergrund eine dichte Bepflanzung mit feinfiedrigen Wasserpflanzen, im Mittel- und Vordergrund ein dichtes Polster von Wassermoosen. Die Junggarnelen nutzen das gleiche Nahrungsangebot wie die adulten Schwebegarnelen.

Unsere Garnelen-Empfehlungen für Anfänger

Anzeige

Blue Dream Garnele - Blue Velvet

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Amanogarnele

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Regenbogen Garnelenmix - Neocaridina davidi -...

Preis: ca. 39.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)