Die Tropische Süßwassermuschel - Pilsbryoconcha exi

Tropische Süßwassermuschel - Pilsbryoconcha exi

Tropische Süßwassermuschel
- lat. Pilsbryoconcha exi -

Haltung: einfach
Zucht: -
Größe: bis 20cm
Temperatur: 18 bis 28°C
PH: -
GH: -
KH: -


kaufen?
Wir empfehlen Garnelio
-> zum Partnershop

Tropische Muschel, Pilsbryoconcha exi -> Weitere Bilder und Bestellmöglichkeit

Diese tropische Süßwassermuschel stammt aus Thailand, gehört aber seit vielen Jahren auch in Europa zu den beliebtesten Aquarienmuscheln.

Weitere ausgefallene Muscheln im Shop: (zum Shop)
Goldene Körbchenmuschel - Corbicula javanicus -- 2 cm Teichmuschel - Unio pictorum Blaue Herzmuschel Tropische Muschel, Pilsbryoconcha exi Schneeweiße Herzmuschel, Polymesoda sp.

Merkmale der Tropischen Süßwassermuschel

Die Schalen der tropischen Süßwassermuschel sind gelb bis bräunlich gefärbt, der Muschelkörper hat eine weißliche Farbe.

Haltung der Tropischen Süßwassermuschel im Aquarium

Diese Tropische Süßwassermuschel wird weniger wegen ihres Aussehens – darin unterscheidet sie sich kaum von unseren einheimischen Flussmuscheln (Unionidae) -, als wegen ihrer enormen Filtrierleistung in Aquarien gehalten. Da sie zu den größten Vertretern der Aquarienmuscheln gehört, muss das Becken auch entsprechend groß sein. Ein Nanobecken würden sie innerhalb kürzester Zeit leerfiltern und dann verhungern. Das Becken sollte also eine Mindestgröße von 80cm haben. Die Muschel braucht eine dicke Sandschicht als Bodengrund, in den sie sich eingraben kann. Das Becken sollte bereits längere Zeit in Betrieb sein, damit sich eine reiche Mikroflora und eine Mulm- und Detritusschicht am Boden gebildet hat. Mit ihrem Atemwasserstrom filtriert die Muschel täglich mehrere Hundert Liter Aquarienwasser und hält dabei Schwebstoffe und Nanoplankton zurück. Auf eine Filteranlage kann daher verzichtet werden. Stattdessen ist aber für eine gute Belüftung zu sorgen, die die Nahrungspartikel mit der Strömung möglichst lange in Schwebe hält und eine ausreichende Sauerstoffversorgung der Muschel gewährleistet. Trotzdem muss die Tropische Süßwassermuschel täglich mit geeignetem Staubfutter, in Wasser suspendiert, zugefüttert werden. Auch diese Aquarienmuschel kann problemlos mit Garnelen, Schnecken, anderen Muschelarten und Fischen zusammen gehalten werden.

Nachzucht der Tropischen Süßwassermuschel unter Aquarienbedingungen

Die erfolgreiche Nachzucht unter Aquarienbedingungen ist – soweit bekannt – bisher noch nicht gelungen. Dazu müsste auch diese Muschel vermutlich, ähnlich wie unsere einheimische Malermuschel; entsprechend große Fische als Partner haben, auf denen sich die Muschellarven in den ersten Entwicklungsphase als Kommensalen festsetzen können.

Weitere Muscheln im Shop: (zum Shop)
Tropische Muschel, Pilsbryoconcha exi Blaue Herzmuschel Teichmuschel - Unio pictorum Goldene Körbchenmuschel - Corbicula javanicus -- 2 cm Schneeweiße Herzmuschel, Polymesoda sp.

Wirbellosenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Wirbellose zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favorit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Bezugsquellen Tropische Süßwassermuschel
URL:
URL:
Weitere Informationen Tropische Süßwassermuschel
URL:
URL:
URL: