Die Goldfleckgarnele - Caridina spinata

Die Goldfleckgarnele

Goldfleckgarnele
- lat. Caridina spinata -

Haltung: schwierig
Zucht: schwierig
Größe: bis 2,5cm
Temperatur: ca. 28 bis 29C / opt. 28 bis 29C
PH: 7,5 bis 8,5 / opt. 8,2
GH: 3 bis 15°dGH / opt. 7°dGH
KH: 1 bis 10°dKH / opt. 5,5°dKH


Garnelen kaufen?
Wir empfehlen Garnelio
-> zum Partnershop

Die Goldfleckgarnele lebt in der felsig-steinigen Uferzone des klaren und nährstoffarmen Towutisees im Süden von Sulawesi. Diese leuchtend rot und goldgelb gefärbte Garnele ist an konstante, eng begrenzte Wasserwerte gewöhnt, die Pflege erfordert entsprechend hohe Ansprüche. Als reine Süßwasserart gehört die Goldfleckgarnele dem spezialisierten Vermehrungstyp an, dessen Larvenentwicklung vollständig im Ei abläuft. Details über die Nachzucht im Aquarium sind jedoch noch nicht bekannt.

Verbreitung und Lebensraum der Goldfleckgarnele

Die Goldfleckgarnele, auch Goldpunktgarnele, Goldflake-Garnele oder Rot-Gelbe Malliligarnele genannt, stammt aus dem Lake Towuti, der zu den Malliliseen im Süden der indonesischen Sulawesi gehört. Mit einer Größe von bis 2,5cm gehört die Goldfleckgarnele bereits zu den größten Vertretern der Malliliseegarnelen.

Weitere ausgefallene Garnelenarten im Shop: (zum Shop)
Yellow Fire Garnele - Gelbe Garnele Red Bee Shrimp K4-K14 , Caridina cf. cantonensis Blue Bolt Garnele - Taiwan Bee Black Bee - Doppel Hinomaru Orange Fire Zwerggarnele - Neocaridina davidi (heteropoda) Black Bee K4 - Bienengarnele Black & White Red Fire Sakura Garnele  - Neocaridina davidi (heteropoda) var. Sakura

Merkmale, Form und Färbung der Goldfleckgarnele

Die Goldfleckgarnele ist sicherlich der farbenprächtigste der bisher bekannten Süßwassergarnelenarten auf der Insel Sulawesi. Sie hat eine intensiv rote Körperfärbung mit 2 bis 3 schmalen goldgelben Querstreifen und einigen goldgelben Punkten.

Haltung der Goldfleckgarnele im Aquarium

Die Goldfleckgarnele ist noch nicht wie andere Süßwassergarnelen über Generationen an ein Leben im Aquarium gewöhnt und sollte deshalb unter Bedingungen und bei Wasserwerten gepflegt werden, die sich so eng wie möglich an den Standortbedingungen im Towutisee orientieren. Eine der Voraussetzungen für eine erfolgreiche und möglichst verlustfreie Haltung im Aquarium ist eine relativ hohe Wassertemperatur von etwa 28°C bei einem pH-Wert um 8,0. Das Wasser sollte also weich bis mittelhart, aber nicht völlig kalkfrei sein und auch nicht sauer reagieren. Am besten bereitet man deionisiertes Wasser mit einer speziell auf die Haltung von Süßwassergarnelen abgestimmten Salzmischung auf (z.B. mit Salty Shrimp 8,5). Wie im Lake Towuti benötigt die Goldfleckgarnele ein sehr sauberes und nährstoffarmes, aber sauerstoffreiches Wasser.

Die Goldfleckgarnele pflegt man am besten in einer Gruppe von 10 bis 15 Exemplaren in einem Nanobecken mit einem geschlossenen System aus Innenfilter, Beleuchtung und Sauerstoffversorgung. Dazu reicht bereits ein Aquarium von 12 bis 20 l Wasservolumen aus. Besser ist aber ein größeres Aquarium von 60cm Länge (das entspricht etwa 50l Wasservolumen), da sich die Wasserwerte umso stabiler halten lassen, je größer das Aquarium ist. Um das Wasser so keimfrei wie möglich zu halten, ist ein wöchentlicher Austausch von wenigstens einem Drittel des Altwassers gegen frisches, aufbereitetes und vortemperiertes Frischwasser unabdingbar.

Die leuchtenden roten und goldgelben Farben der Goldfleckgarnele kommen am besten über einem dunklen Bodengrund zur Geltung. Das Aquarium sollte gut strukturiert sein: Dazu dienen standsichere Steinaufbauten, künstliche Tonröhren, Moorkien- oder Mangrovenwurzeln und eine stellenweise dichte Bepflanzung. Solch ein Aquarium bietet den Goldfleckgarnelen genügend Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten, sowie Substratflächen für einen Aufwuchsrasen aus Algen, der von den Goldfleckgarnelen abgeweidet und abgezupft werden kann.

Neben Aufwuchsalgen sollte sich auf dem Bodengrund des Artbecken stets etwas Mulm und Detritus ansammeln, die von den Goldfleckgarnelen auf als Nahrung verwertbare Mikroorganismen durchforstet werden können. Zusätzlich wird mit Staubfutter und handelsüblichem Garnelenfutter zugefüttert.

Nachzucht der Goldfleckgarnele unter Aquarienbedingungen

Da sich die Goldfleckgarnelen in einem geschlossenen Seesystem vermehren, sollte ihre Nachzucht im Süßwasseraquarium prinzipiell möglich sein. Der Entwicklungszyklus im Towutisee ist jedoch noch nicht in Einzeheitn bekannt. Da das Weibchen der Goldfleckgarnele aber nur zwischen 15 und 20 Eier austrägt, sollte sie dem spezialisierten Vermehrungstyp angehören, dessen Larvenentwicklung im Ei stattfindet. WOLFINGER & SCHMIDT raten, zur Zucht ein gut eingefahrenes Aquarium mit einer Wassertemperatur von etwa 28°C und einem pH-Wert um 8 zur Verfügung zu stellen, bei dem den Junggarnelen genügend Aufwuchsorganismen als Nahrungsquelle zur Verfügung stehen.

Literaturhinweis

WOLFINGER,M. & J.SCHMIDT (2009):Zwerggarnelen. Aus der Buchreihe Amazonas – Süßwasseraquaristik Buchreihe (Natur & Tierverlag) Münster, 63 S.

Weitere Garnelenarten im Shop: (zum Shop)
Red Cherry Garnele - Red Fire Garnele Hummelgarnele - Caridinia cf. breviata Orange Rili Sakura Garnelen - Neocaridina davidi “Orange Rili” Bloody Mary Sakura Garnelen - Taiwanline ! Grüne Garnele - Caridinia babaulti var. Carbon Rilli Shrimp - Black Rili Sakura Tigergarnele - Caridina cf. cantonensis var.
Blaue Tigergarnele - Caridina cf. cantonensis Blue Rili Shrimp - Neocaridina heteropoda Black Sakura Garnele - TaiwanLine ! Orange Fire Zwerggarnele - Neocaridina davidi (heteropoda) Rote Tigergarnele - Caridinia sp. Red Wine Garnele, Caridina spec. Red Wine ( Taiwan Bee ) XXL White Body Flowerhead - King Kong Garnele

Wirbellosenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Wirbellose zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favorit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Bezugsquellen Goldfleckgarnele
URL:
URL:
Weitere Informationen Goldfleckgarnele
URL:
URL: