Die Fernandos Rückenstrichgarnele - Caridina fernandoi

Die Fernandos Rückenstrichgarnele

Ferandos Rückenstrichgarnele
- lat. Caridina fernandoi -

Haltung: einfach
Zucht: schwierig
Größe: zwischen 2 und 3cm
Temperatur: 17 bis 25°C / opt. 25°C
PH: 6,0 bis 8,0 / opt. 6,5 bis 7,0
GH: <15°dGH
KH:


Garnelen kaufen?
Wir empfehlen Garnelio
-> zum Partnershop

Thailändische Rückenstrichgarnele - C. cf. babaulti -> Weitere Bilder und Bestellmöglichkeit

Die Fernandos Rückenstrichgarnele, auch Blauschwanzgarnele, besiedelt in Sri Lanka Falllaubansammlungen und Detritus in strömungsarmen Abschnitten der Tieflandgewässer. Auch im Aquarium hält sie sich gerne zwischen Falllaub und Bodenmulm auf. Ihre Larven leben als Plankton im Süßwasser. Daher lässt sich die Fernandos Rückenstrichgarnele auch im Aquarium vermehren.

Lebensraum der Fernandos Rückenstrichgarnele

Die Fernandos Rückenstrichgarnele, auch Blauschwanzgarnele genannt, kommt ausschließlich in Sri Lanka vor. Dort ist sie vor allem in den Schwarzwasser führenden Fließgewässern des Flachlands weit verbreitet. Neben Caridina simoni ist sie die häufigste Zwerggarnelenart der Insel. Sie hält sich meist in schwach strömenden Bereichen auf, wo sich Falllaub und Detritus ansammelt.

Weitere ausgefallene Garnelenarten im Shop: (zum Shop)
Yellow Fire Garnele - Gelbe Garnele Red Bee Shrimp K4-K14 , Caridina cf. cantonensis Blue Bolt Garnele - Taiwan Bee Black Bee - Doppel Hinomaru Orange Fire Zwerggarnele - Neocaridina davidi (heteropoda) Black Bee K4 - Bienengarnele Black & White Red Fire Sakura Garnele  - Neocaridina davidi (heteropoda) var. Sakura

Merkmale, Form und Färbung der Fernandos Rückenstrichgarnele

Die Fernandos Rückenstrichgarnele ist in ihrer Körpergrundfärbung sehr variabel. Ausgewachsene, geschlechtsreife Weibchen sind meist dunkel braun mit einem hellgelben Rückenstrich gefärbt, die Männchen und auch die jungen Garnelen bleiben eher unscheinbar transparent. Es kommen aber auch Weibchen vor mit einer dunkelblauen bis schwarzen Körperfarbe, wenigen hellen Flecken und einem nur schwach angedeuteten Rückenstrich. Kräftigere Farben entwickeln sich vor allem über dunklem Bodengrund; über hellem Kies und Sand bleibt die Körperfärbung meist blass. Die Männchen unterscheiden sich außerdem von den Weibchen durch ihre gerade Bauchlinie, während die der Weibchen gerundet ist. Das Rostrum ist im Verhältnis zur Körpergröße der Garnelen relativ lang, charakteristisch auch die feinen Borsten auf dem Rostrum.

Haltung der Fernandos Rückenstrichgarnele im Aquarium

Die Fernandos Rückenstrichgarnele hält sich – ähnlich wie in der Natur – am liebsten am Boden des Aquarium auf, wo sie nach Detritus und Aufwuchsorganismen auf Laub sucht. Das Aquarium sollte deshalb einen dunklen feinkiesigen Bodengrund mit reichlich getrocknetem Herbstlaub und Seemandelbaumblättern ausgestattet sein. Wasserpflanzen sind dagegen weniger wichtig, sollten aber trotzdem nicht fehlen, da sie als Versteck- und Rückzugsmöglichkeit dienen und außerdem für eine biologische Reinigung des Aquarienwassers sorgen, vor allem die Sauerstoffkonzentration verbessern. Neben Falllaub und Bodenmulm muss man der Rückenstrichgarnele auch regelmäßig handelsübliches Garnelentrockenfutter und klein geriebenes, überbrühtes Gemüse bieten. Man hält diese Zwerggarnele am besten in einer Gruppe ab 20 Garnelen in einem Aquarium mit einem Mindestvolumen von 50 Liter, das entspricht eine Aquarienlänge von 60cm. Die Fernando Rückenstrichgarnele ist ruhig und friedlich, kann daher auch gut mit anderen Zwerggarnelen, die andere Nahrungsnischen besetzen, zusammen gehalten werden. Z. B. mit der Amanogarnele, die ja als Algenvernichter bekannt ist und Algenrasen und Aufwuchsflächen im Aquarium systematisch abweidet. Ebenso kann die Fernando Rückenstrichgarnele auch mit kleineren, friedlichen Fischen der mittleren und oberen Wasserschichten vergesellschaftet werden.

Nachzucht der Fernandos Rückenstrichgarnele unter Aquarienbedingungen

Die Fernandos Rückenstrichgarnele gehört zum ursprünglichen Vermehrungstyp unter den Garnelen, bei denen die Larvenentwicklung als Plankton im Wasser abläuft, allerdings bei dieser reinen Binnengewässerart nicht im Meer, sondern im Süßwasser. Deswegen ist eine Nachzucht unter normalen Aquarienbedingungen möglich. Pro Laichgang entlässt das Weibchen zwischen 100 und 200 mittelgroße Eier, aus denen nach einigen Tagen die Zoea-Larven schlüpfen. Sie leben frischwimmend und ernähren sich vor allem von sehr kleinem Plankton. Daher sollte, dass Aquarium möglichst Schwebstoffe aufweisen. Damit die Larven nicht von einem Filter angesaugt und verletzt werden können, sollet stets ein feinporiger, großflächiger Innenfilter wie der Hamburger Mattenfilter verwendet werden. Am Ende ihrer Larvenzeit gehen sie zum Bodenleben über, wo sie sich von Infusorien und Detritus im Bodenmulm ernähren. Erst ab einer Körpergröße von 1,5cm nehmen sich allmählich eine Körperfärbung an.

Weitere Garnelenarten im Shop: (zum Shop)
Red Cherry Garnele - Red Fire Garnele Hummelgarnele - Caridinia cf. breviata Orange Rili Sakura Garnelen - Neocaridina davidi “Orange Rili” Bloody Mary Sakura Garnelen - Taiwanline ! Grüne Garnele - Caridinia babaulti var. Carbon Rilli Shrimp - Black Rili Sakura Tigergarnele - Caridina cf. cantonensis var.
Blaue Tigergarnele - Caridina cf. cantonensis Blue Rili Shrimp - Neocaridina heteropoda Black Sakura Garnele - TaiwanLine ! Orange Fire Zwerggarnele - Neocaridina davidi (heteropoda) Rote Tigergarnele - Caridinia sp. Red Wine Garnele, Caridina spec. Red Wine ( Taiwan Bee ) XXL White Body Flowerhead - King Kong Garnele

Wirbellosenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Wirbellose zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favorit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Bezugsquellen Ferandos Rückenstrichgarnele
URL:
URL:
Weitere Informationen Ferandos Rückenstrichgarnele
URL:
URL:
URL: